Haben Sie Lust, über das Wasser zu fliegen und den Nervenkitzel zu erleben? Dann steigen Sie auf ein Foil um. Ein Surfbrett mit einer großen Finne, mit der Sie über das Wasser fliegen können. Ein echter Adrenalinkick! Dieser neue Trendsport hat schon viele verführt, warum also nicht auch Sie?! Eine Aktivität, die an mehreren Spots in Französisch-Polynesien angeboten wird.

Einem tahitianischen Foil-Lehrer zufolge “unterscheidet es sich vom klassischen Surfen, denn das Gefühl ist sanfter, es gibt weniger Druck in den Beinen”. In der Tat bringt der Flugeffekt beim Foilen eine gewisse Weichheit mit sich. Beim Wingfoil ist die Geschwindigkeit jedoch sehr wohl vorhanden. Das ist übrigens das Interessante an diesem Gleitsport. Nach einigen Übungsstunden ist das Fahren ruhig und flüssig. Die Foil-Technologie gibt es im Schiffsbau schon lange. Seit einigen Jahren verbreitet sie sich jedoch in den meisten Wassersportarten: Wingfoil, Kitefoil, Foilsurfen. Beim Foilboarding hat man die Möglichkeit, auf ruhigem Wasser zu fahren und die Landschaft zu bewundern. Eine Aktivität, die sich daher perfekt für Französisch-Polynesien eignet. Reizt Sie die Erfahrung des Kite- oder Wing-Surfens? Trainieren Sie Ihren Gleichgewichtssinn und buchen Sie einen Kurs bei einem Profi. Die meisten Kitesurfclubs bieten Foil-Einführungskurse an und verleihen die nötige Ausrüstung.

Wakefoiling

Mit einem Helm auf dem Kopf und einer gut befestigten Schwimmweste sind Sie bereit für einen kleinen Kurs im Wakefoiling. Dieser neue Boardsport liegt auf Tahiti, Bora Bora und Moorea voll im Trend. Eine große Finne (oder ein Mast, wie die Profis sagen) aus Karbon oder Aluminium wird unter das Surfbrett gehängt. Das Prinzip ist recht einfach. Wenn Sie mithilfe des Bootes an Geschwindigkeit gewinnen, sorgt diese Finne dafür, dass das Surfbrett an Höhe gewinnt. Und gibt Ihnen somit das Gefühl, über das Wasser zu fliegen! Die Größe des Mastes hängt vom Profil des Eingeweihten ab. Während des Kurses lernen Sie sowohl die Theorie als auch die Praxis kennen.

Man muss kein erfahrener Surfer oder Kitesurfer sein, um Foils auszuprobieren. Es genügt, ein wenig sportlich und geduldig zu sein. Für Neulinge ist es am besten, die Option zu wählen, die von einem Boot gezogen wird, indem man eine Seitenstange festhält. Das ist einfacher. Schon in der ersten Stunde beginnt man, das richtige Gleichgewicht zu finden… Und dann ist es soweit, nach ein paar Versuchen… Das Foil hebt sich. Sie haben das Gefühl, vom Wasser abzuheben. Sind Sie bereit, das Abenteuer des Foilens zu entdecken? Melden Sie sich für einen Kurs an. Es gibt verschiedene Ausrüstungen für Foils: mit einem Ruder, einem Kite, einem Wing, alles ist möglich…

Wo man Foiling und andere nautische Sportarten ausprobieren kann?

Auf den Inseln von Tahiti sind die besten Spots zum Foil-, Wing-, Downwind- und Kitesurfen die Gesellschaftsinseln, darunter Moorea, Tahiti und Bora Bora. Mehrere Schulen bieten Ihnen Einführungskurse oder Fortgeschrittenenkurse an. Allein, zu zweit oder mit Freunden können Sie das Erlebnis des Fliegens auf dem Wasser wie in den Rider-Videos ausprobieren.

Erscheinen Ihnen Wing- und Kitefoiling zu ambitioniert? Sie bevorzugen eine weniger sportliche und zugänglichere Aktivität? Keine Sorge, Sie können es auch mit Paddeln in der Lagune versuchen. Wenn Sie den Wind mögen, sind Windsurfen oder traditionelle Segelkanus eine topissime Alternative! Und schließlich können Wellenliebhaber in Moorea, Raiatea, Huahine oder auf den Tuamotu-Inseln surfen gehen. In der Wassersportwelt von Tahiti und seinen Inseln finden Sie Aktivitäten für Anfänger und Fortgeschrittene!

6 Ergebnis(e) auf 6
Karte anzeigen
Dienstleister

Tahiti Kitesurf Center / Daspot Tahiti

Online buchbar

Tiki Lagoon

Dienstleister

Bora Bora Water Sports

Dienstleister

Lakana Fly Kite School Moorea

Dienstleister

Pacific Kite

Karte ausblenden
Ausblenden

War dieser Inhalt nützlich?