Wussten Sie schon?

Am 7. Dezember 1941 bombardierten die Japaner Pearl Harbour. Die Amerikaner, die sich nun im Krieg befanden, brauchten einen Versorgungsstützpunkt zwischen dem Panamakanal und Australien, der letzten Bastion des Widerstands gegen die japanischen Offensiven. Die strategische Lage von Bora Bora, die Tiefwasserreede von Faanui und der einzige, leicht kontrollierbare Pass machten die Stadt zum idealen Kandidaten. Anfang 1942 starteten die Amerikaner die Operation Bobcat. Etwa 3.500 Männer landen auf der Perle des Pazifiks.

Kanonen, die auch heute noch zu sehen sind, wurden postiert, um mögliche Angriffe der Japaner zu überwachen. Die Logistik des Stützpunkts ist beeindruckend. Es werden Straßen, Kais, Kohlenwasserstofflager und sogar eine Landebahn gebaut, die übrigens bis 1963 die einzige internationale Landebahn in ganz Polynesien bleiben sollte. Obwohl die Insel Bora Bora nur 1200 Einwohner hatte, landeten dort über 3500 Soldaten, Offiziere und riesige Militärschiffe, die Admiral Tuner mitgebracht hatte: Kreuzer, Zerstörer, Frachter und Transporter, die einen Monat zuvor von Charleston in North Carolina aus gestartet waren. Letztendlich schlossen die Amerikaner den Stützpunkt im Juni 1946. Insgesamt wurden auf dem Militärstützpunkt, den die Perle des Pazifiks darstellte, mehr als 1.000 Schiffe be- und entladen. Heute bilden auf der Insel platzierte Kanonen die Überreste der Operation Bobcat.

Auf den Spuren der Operation Bobcat

Zu den Aktivitäten, die Touristen auf Bora Bora unternehmen können, gehört es, auf einer Wanderung die Überreste der Operation Bobcat zu besichtigen. Vom Dorf Faanui aus führt ein kurzer Spaziergang zu einem faszinierenden Aussichtspunkt. Der Weg ist einfach und umfasst eine Wanderstrecke von weniger als zwei Kilometern. Wenn Sie den Weg entlang des Bergkamms fortsetzen, werden Sie zwei der berühmten amerikanischen Kanonen aus der Operation Bobcat des Zweiten Weltkriegs entdecken. Wie Sie vielleicht schon bemerkt haben, sollten diese beiden Kanonen, die zum Pazifischen Ozean gerichtet waren, die Insel Bora Bora im Falle eines Angriffs von Japan verteidigen.

Diese Relikte der Vergangenheit erinnern daran, dass die amerikanische Präsenz während des Zweiten Weltkriegs die Geschichte von Bora Bora stark beeinflusst hat. Damals veränderte die Operation Bobcat die Infrastruktur der polynesischen Insel, auf der sich wichtige militärische Bauten wie der heutige Flughafen befanden. Glücklicherweise kam es nie zu dem befürchteten Angriff – und die Kanonen wurden nie eingesetzt! Dennoch ist es ungewöhnlich, diese Relikte der Vergangenheit inmitten dieser üppigen Natur zu finden. Ein letzter Tipp für Ihre Wanderung auf Bora Bora: Vergessen Sie nicht, am frühen Morgen aufzubrechen, damit Sie die Kühle genießen können! Bei Bedarf kann Sie ein professioneller Führer begleiten.

Nach der Wanderung

Nach dieser kleinen Wanderung auf den Spuren der Operation Bobcat empfehlen wir Ihnen, Ihren Ausflug nach Bora Bora fortzusetzen. Die Insel bietet all ihren Touristen tausendundeine Aktivität. Ob Sie nun gerne tauchen, schnorcheln oder sich mit Massagen und Spa-Behandlungen verwöhnen lassen, in Tahiti und seinen Inseln finden Sie bestimmt eine Aktivität, die Ihnen gefällt.

Am Abend ist es Zeit, die Köstlichkeiten von Bora Bora zu genießen. Polynesische Tanzaufführungen, traditionelle Musik, kulinarische Kostproben bei einem Abendessen in Ihrem Luxushotel oder eine Bootsfahrt bei Sonnenuntergang? Alles ist möglich! Wir hoffen, dass Ihr Tag auf den Spuren der Operation Bobcat unter einem polynesischen Sternenhimmel endet. Lassen Sie sich vom Plätschern der Lagune berieseln, wenn Sie in einem Bungalow auf Stelzen wohnen.

9 Ergebnis(e) auf 9
Karte anzeigen
Verfeinern Sie Ihre Suche
Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Batterie D’Artillerie Ouest

Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Quai De Faanui

Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Quai De Motu Mute

Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Quai De Anau

Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Batterie D’Artillerie Est

Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Batterie D’Artillerie Nord

Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Piste De Motu Mute

Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Quai De Farepiti

Historische Anlage und Denkmal

Bobcat | Batterie D’Artillerie Sud

Karte ausblenden
Ausblenden

War dieser Inhalt nützlich?